Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese veranstaltung hat bereits stattgefunden.

slydigs & die outlanders

22. September 2016 @ 19:00

Nach ihrer aktuell noch bis Anfang Juli 2016 laufenden Europa-Tour im Vorprogramm von Vintage Trouble und der erfolgreichen Frühjahrstournee mit The Who in den USA kündigen die Rock-Newcomer Slydigs jetzt erstmals eigene Headline-Konzerte in Deutschland an: Die Band aus dem britischen Warrington spielt am 21. September 2016 in Köln im MTC, am 22. September 2016 bei uns und am 23. September 2016 in Hamburg im Rahmen des Reeperbahn Festivals. Neben ihrer aktuellen EP „Suburban Confinement“ und der Single „Light The Fuse“ wird es dabei wahrscheinlich schon Kostproben aus dem gerade entstehenden zweiten Album zu hören geben. Das hochgelobte Debüt „Never To Be Tamed“ ist weiterhin im Handel erhältlich.

Die Geschichte der Slydigs ist keine der üblichen, nach dem Motto: Einsame Musiker lernen sich über das Internet kennen und eine Woche später stehen vier Unbekannte nebeneinander in einem Proberaum. Dean Fairhurst (v, g) und Louis Menguy (g) kennen sich schon seit der gemeinsamen Schulzeit in Newton, einem Vorort von Warrington, einer 200.000-Einwohner-Stadt zwischen Liverpool und Manchester. Als der Berufsberater ihnen nach dem Schulabschluss die beiden Alternativen Bauarbeiter oder Arbeitslosigkeit vorschlägt, entscheiden sie sich für die Musik.

Speziell im Nordwesten Englands ist es wichtig, Songs zu schreiben, die mit der musikalischen Geschichte dort verwurzelt sind. Und dass Slydigs zwei große Vorbilder aus den Städten, zwischen denen sie aufwuchsen, quasi mit der Muttermilch aufsogen, liegt auf der Hand: die Beatles und Oasis. Wenn man dann seinen eigenen Stil dazu packt, hat man eine Grundlage, wie sie besser nicht sein könnte. Slydigs sind einer der wenigen Bands, die dazu in der Lage sind, ein Publikum, das sie nicht kennt, im Handumdrehen von sich zu überzeugen. Nicht umsonst wurde das Quartett nach der Veröffentlichung ihres Debüts „Never To Be Tamed“ (2012) mehrmals persönlich von The Who eingeladen, die legendären Rocker auf deren Tourneen zu begleiten. So bestritten die Slydigs sowohl im Dezember 2014 auf der UK- als auch Im April/Mai 2016 auf der USA-Tour von Daltrey, Townshend und Co. das Vorprogramm, wobei es teilweise stehenden Ovationen nach der üblichen halben Stunde gab. Dazwischen und davor standen die Vier (neben Fairhurst und Menguy noch Ben Breslin am Bass und Pete Fleming) mit anderen legendären Bands und Künstlern wie Paul Weller, New York Dolls, The Fall, Alabama 3, Peter Doherty, Idlewild und The Rifles zusammen auf der Bühne. Stilistisch reicht die Bandbreite der Band von den Rolling Stones bis zu The Clash, textlich lässt sich Hauptsongwriter Dean Fairhurst von einer breiten Auswahl Prosa zwischen Berthold Brecht bis Hunter S. Thompson inspirieren. Mischt man also zu klassischen Rockstrukturen und handgemachter Rock-Poesie noch eine gehörige Portion der Spielfreude der frühen Kinks, hat man ungefähr eine Vorstellung davon, wie einer der aufregendsten neuen UK-Bands klingt, die jetzt erstmalig Headline-Shows in Deutschland spielen wird.

Tickets gibts hier

kleinen Vorabeindruck gibts hier

support: die outlanders

Einlass 19:00, Konzert 20:00

Details

Datum:
22. September 2016
Zeit:
19:00
Veranstaltung-Tags:
, , , , , ,

Veranstalter

Trinity Music
Webseite:
http://trinitymusic.de

Veranstaltungsort

Maze
Mehringdamm 61
Berlin, Berlin 10961 Deutschland
+ Google Karte
Webseite:
maze.berlin