Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

sex, drugs & rock´n´roll – eine sprechorgie der udk

Juni 12 @ 19:30

Guten Tag.
Die Welt liegt in Trümmern.
Wir sammeln sie auf, errichten daraus neue Gebäude. Konstruieren neue Städte, kann man drin wohnen, oder weiträumig umfahren.
Das was mal Unschuld war, nimmt nun Drogen, tötet aus Lust,
ist viel zu frei erzogen um klar und geordnet zu denken.

Zwölf Studenten. Ein Thema. Ein Lebensmotto?
Seit wieviel Jahrhunderten schon?

Eine Sprechorgie des 3. Jahrgangs Musical/Show

Texte aus Boccaccios „Decameron“ von 1350, aus der Burleske „Sodom“ des Earls of Rochester von 1675, aus Eve Enslers „Vagina-Monologen“ von 1996, aus Dirk Bernemanns „Ich hab die Unschuld kotzen sehen“ von 2005, aus Helmut Kraussers „Einsamkeit und Sex und Mitleid“ von 2009, aus Bill Cleggs „Portrait eines Süchtigen als junger Mann“ von 2010, neben Texten von Baudelaire, Rimbaud, Henry Miller u.a.

Leitung: Prof. Rainer Wolf

*****

Die Türen öffnen gegen 19:30

Beginn gegen 20:00

*****

Veranstaltungsort

Maze
Mehringdamm 61
Berlin, Berlin 10961 Deutschland
+ Google Karte
Webseite:
maze.berlin